Fascinating Womanhood Chapter 4

Bringen wir´s hinter uns:

Chapter 4: Appreciate him – Look to his better side

In diesem Kapitel lernen wir, wie man sich seinen Ehemann schönredet und dass alle Fehler die er hat davon kommen, dass er nicht gewertschätzt wird. Nee, echt jetzt.

Wir lernen, dass wahre Liebe drei Augen hat. Eines, dass seine Fehler nicht wahrnimmt, eines welches ihn so sieht, wie es die Welt tut. Und das dritte und wichtigste sieht und wertschätzt ihn so wie es niemand sonst tut, dieses ist das wichtigste für eine gute Ehefrau.

Das klingt jetzt erstmal ganz hübsch, aber wir werden erfahren, dass Auge 1 und Auge 3 quasi ein und dasselbe sind/sein sollen.

Dazu sollen wir erstmal Werte entwickeln, bestimmen, was wir in einem Mann suchen.
Das ist jetzt ein bisschen blöd, wenn man bedenkt, dass das Buch davon ausgeht, dass wir (wie jede gute Frau) bereits verheiratet SIND!

Also, What to appreciate:

1. Character:
Wir werden angewiesen, bei unserem Mann nach Charakterstärken wie Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Güte und Liebe zu suchen.
For a review what basic character consists of, refer to Chapter 16 – „A worthy character“
(Ehrlich jetzt, FW? Du hältst deine Leserinnen, erwachsene Frauen, für so dermassen bescheuert, dass sie nicht in der Lage sind einen guten Charakter auszumachen? Hmmmmpf.)

2. Intelligence
Klar, wie wir alle wissen gibt es kaum etwas sexieres als einen schlauen Mann. Und unserer ist auf jeden Fall schlau, wir müssen nur lange genug danach suchen: To appreciate a man´s intellectual features, consider his education, knowledge, good judgement, and creative skills of imagination.  
Or, he may have a special talent in math, science, sales or the arts. A man need not be well educated, however, to have intellectual gifts. High intelligence has been found[…]often among the most humble. When a woman is alert enough to perceive it, and believe it (!!!),she can magnify the intelligent gifts within him.   
WTF??? Und wenn er strunzdumm ist, ist das jetzt meine Schuld, weil ich nicht fest genug daran glaube dass er eigentlich ein schlaues Kerlchen ist? Ich geh kaputt!

3. What he does for you
 Wir sollen die kleinen Dinge die er für uns tut wertschätzen, z.B. wenn er die Einkäufe reinträgt,unsere Tür öffnet (häh? Da steht tatsächlich nur „opens your door„Also ich freue mich immer wenn mein Mann grundlos Türen öffnet!:D), sich an deinen Geburtstag erinnert (Also bitte! „Hey Schatz, erinnerst du dich, letztes Jahr um diese Zeit, als die ganzen Leute da waren und ich Geschenke bekommen habe? Das war mein Geburtstag“ ), oder uns auch mal anruft.
Aim low and you won´t be disappointed…
Auch Basics wie sich um die Kinder zu kümmern oder mal was im Haus zu reparieren sollen besonders gewertschätzt werden, auch wenn es seine Pflichten seien. Ist ja auch an sich nix falsches dran, aber irgendwie glaub ich nicht dass das auf Gegenseitigkeit beruht, daher hinterlässt es einen faden Nachgeschmack. Auch soll man ihn dafür wertschätzen dass er Möbel kauft, und dass er einen nicht in Lumpen rumlaufen lässt und dass man Geld bekommt um Lebensmittel zu kaufen. Hmja.
Auch solle man wertschätzen, dass er die Brötchen verdient, wie wir ja bereits wissen ist für Helen Andelin ja berufstätig sein ein Schicksal schlimmer als der Tod. Daher sollten wir uns an den Gründungseltern Amerikas ein Beispiel nehmen, wo die bloße Existenz des Mannes gewertschätzt wurde. Und dass er sein eigenes Essen angebaut hat („grow his own food“ Das sind nicht meine Worte! :D) und die Familie beschützt und ein Haus gebaut etc. Also, klar, die „bloße Existenz“..
Zudem hat er alles ganz,ganz alleine gemacht, während sich die nutzlosen Frauen anne Füße gespielt haben! Ich darf mich wiederholen: Hmmmpf!

So, was ist denn nun wenn es nichts zu wertschätzen gibt? Ich find es unfassbar lustig, dass es da tatsächlich ein ganzes Unterkapitel zu gibt 😀

1. Have faith in his worth: Ohje, ohjeeeeeeee: You can,in fact, transform a man from an apparently stupid,weak, lazy, cowardly, unrighteous man into a determined,energetic, true and noble one. 
Often a man is at heart a worthy person and only needs for you to suggest that his life does not do justice to his true character. 
 Nein. Das funktioniert nicht. Jemand mit nem Scheißcharakter wird nicht besser, bloß weil man an ihn glaubt. Das ist Disney-Kacke. Es ist viel wahrscheinlicher, dass er durch permanentes Beweihräuchern in seinen Fehlern bestärkt wird und der Meinung ist, es wäre jemand anderes Schuld, dass er nix gebacken kriegt. Und ratet mal wer dass dann sein wird… Richtig.

2. Go back into the past: 
Wenn man ihn daran erinnere, dass er mal Tolles geleistet habe, gebe ihm das neuen Antrieb. Ich würde eher vorhersagen, dass es ihn noch mehr deprimiert, weil er ist dann wahrscheinlich keine knackige 25 mehr, und manche Zeitfenster schließen sich halt. Aber wenigstens hat sich dann die Frau die schönen Erinnerungen nochmal präsent gemacht….

3. Look for virtues beneath his faults.
Welche da wären:
a) Obnoxious 
Und zwar nicht ein bisschen, nein, …so obnoxious that his own children run from him. Oh weh.
Wer ist schuld? Du, du blöde Kuh, die du ihn nicht so wertschätzt wie er es verdient! Das steht da tatsächlich so: When a man of quality, with a good self-image, is not fully appreciated by his wife he can become difficult to live with. That´s all.

b) Moody
Das liege nur daran, dass er sich hohe und edle Ziele steckt, die er (noch) nicht erreicht. Sie gibt da doch tatsächlich Abraham Lincoln als Beispiel…

c) Forgetful,Negligent,Thoughtless
Da bin ich ja gespannt, ich hab so eine Ahnung… Nee, dachte sie würde wieder darauf hinweisen, dass man erst FW leben solle usw. Aber nein, man soll es einfach so hinnehmen, Einstein sei auch so gewesen. Wahrscheinlich denkt Schatzi grad mal wieder über kalte Fusion nach…

d) Negligent at home
Ja pfff. Dann macht er halt nix im Haus. Aber doch nur, weil er seine gesamte Zeit in seine Karriere steckt! Damit du es schön hast! Deswegen ist er auch bis nachts um 3 in „Besprechungen“… Aber ich schweife ab.

Leserbriefe!

Hihi, einer ist besonders witzig (und ein bisschen verstörend). Er spricht von der Nachbarin einer Freundin einer Bekannten, die jedesmal wenn ihr Mann mit seinem Gehaltsscheck nach Hause kam, ihm Honig um den Bart gestrichen habe und schnurstracks zu den Kindern gelaufen ist um ihnen den Scheck unter die Nase zu halten und ihnen vorzurechnen, was jetzt alles mit dem Geld, was ihr Vater verdient hat, gekauft würde. JEDESMAL. (Now Jane,this means you can have a new pair of shoes)
Echt, ist ja im Prinzip latte, was ihr für Dom-Sub-Spielchen habt, aber lasst um Himmels willen die Kinder da raus! Kinder sollen sich nicht dafür bedanken müssen, dass ihre Eltern für sie sorgen! Das sind Selbstverständlichkeiten. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Kinder mit 18 aus dem Haus waren und danach nur noch Weihnachten angerufen haben… Aber naja.

Die anderen sind nicht weiter erwähnenswert…

So,das wars mal wieder für heute.
Freut euch schonmal auf nächstes Mal, wenn es heißt Admire his manliness. Hihi, das wird ein Spaß! Bis demnächst

Advertisements

4 responses to “Fascinating Womanhood Chapter 4

  • Christian

    Das Grundthema scheint ja recht einfach zu sein "Versehe deinen Mann mit möglichst viel Status für dich, dann ist er auch attraktiver für dich".Im Grundsatz also ein Schöndenken.

  • Anonymous

    e) Cheating: Na, er ist eben ein sexuell sehr offener Freidenker und will dich von der Bürde seines großen sexuellen Appetits entlasten.f) Drinking: Na, er muss doch seine Festplatte löschen von den vielen großen Ideen, die ihn sonst nicht mehr loslassen!g) kills little puppies: Er will doch nur die Überbevölkerung im Zaum halten! Er ist der Retter der Welt!Fascinating Womanhood – How to deceive oneself.

  • Leszek

    Danke für die Zusammenfassung, ist immer lustig. Scheint allerdings ein ziemlich übles Buch zu sein.Du hast da ja offenbar viel Geduld. Ich hätte Schwierigkeiten derartiges von vorne bis hinten durchzulesen.Wenn Du ganz durch bist, wäre vielleicht nochmal ein Gesamtresümee interessant.

  • Maren

    Danke für die appreciation :)Ja, das werd ich auf jeden Fall machen, wird aber noch ein Weilchen hin sein, das Buch hat ja noch ein paar Kapitelchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: